Telefon 0660 258 73 57
E-Mail werbung@deineseite.at

App Erstellung - der einfache Weg

App Entwicklung, die 3 wichtigsten Schritte, Unsere Leistung

DeineSeite App Design im Interview:

Apps - Mobile Anwendungen als Werbewerkzeug das wirkt!

App als Werbemittel

Die Entwicklung mobiler Applikationen so wie Widgets ist zurzeit die neuste und einfachste Variante der Werbung. Potenzielle Kunden müssen nur die Anwendung herunterladen um erreicht zu werden. Diese, sich auf dem Smartphone befindliche App, ist mehr wert als 1.000 Plakate, denn man erreicht den Kunden jedes mal wenn er sein Handy in die Hand nimmt. Neueste Untersuchungen zeigen, dass wir das Smartphone bis zu 250 mal täglich benutzen. Somit ist die Entwicklung einer eigenen App in Wien für viele Unternehmen nur ein logischer Schritt. Ein anderer wichtiger Aspekt, ist die freiwillige Nutzung solcher mobilen Programme. Im Gegenteil zur klassischen Werbung, welche uns regelrecht aufgezwungen wird, nutzen alle Besitzer eines Smartphones freiwillig die sich darauf befindlichen Applikationen und Widgets. Ist die Anwendung für den Benutzer nützlich, einfach in der Bedienung und macht vielleicht auch noch Spaß, wächst der freiwillige Kontakt, den der Benutzer mit der Marke hat. Zudem sind Apps für Android, Windows, iOS, Blackberry, webOS und Symbian, die zweithäufigste "Werbeform", die gleich nach den Videos empfohlen wird. Für den Eigentümer der App bedeutet es, dass die Reihung in den Stores wächst und man noch mehr Menschen dadurch erreicht. 
Die Kosten für das Design, sowie die Entwicklung einer App rechnen sich meistens nach wenigen Monaten. Zudem kommt, dass durch die Weiterempfehlung einer guten App, der Erfolg der Bewerbung mit der Zeit exponentiell wächst. Derzeit ist der Österreichische Markt noch weitgehend frei, somit die Konkurrenz und die Kosten für die Bewerbung dementsprechend niedrig. Man darf auch nicht die langfristige Wirkung, welche eine App hinterlässt, außer Acht lassen! Denn wie schon oben erwähnt, schauen wir uns eine Werbung auf einem Plakat meistens nur einmal genauer an, hingegen "spielen" wir uns mit einer App (je nach Beschaffenheit und Nutzen) bis zu 80 mal täglich! Und das freiwillig noch dazu.

 

Mobile Application als Gewinnoptimierungswerkzeug

Mobile Applikation als Gewinnoptimierungswerkzeug

Langsam gewinnen mobile Applikationen/Programme/Desktop Widgets in der Allgemeinheit an Bedeutung. Neue Studien belegen, dass in manchen Bereichen die Entwicklung einer mobilen App mehr Sinn macht, als die einer klassischen Internetpräsenz. So wird es nicht mehr lange dauern, bis Homepages durch Apps ersetzt werden.
Eine aktuelle Studie belegt, dass über 90% der österreichischen Unternehmen über eine Website / Internetpräsenz verfügen. Mobile Internetpräsenzen nehmen auch sehr stark zu, so ist es nur abzuwarten bis mobile Apps diese in Ihrer Wichtigkeit ablösen. Einer Schätzung zufolge werden in 2 bis 3 Jahren über 80% der Österreichischen Unternehmen über eine App verfügen. 
Betrachtet man die oben erwähnten Zahlen, ist es nicht weiter verwunderlich, dass immer mehr Unternehmen Apps nutzen um mit Ihren Kunden in direktem Kontakt zu bleiben und ihren Arbeitsablauf, Ihre Kundenbeziehung, Kommunikation mit dem Kunden, Zugang zum Dienstleistungsangebot, sowie die Wirtschaftlichkeit zu verbessern. 
Weltweit wurden schon über 1 Milliarde mobiler Applikationen für Smartphones und Tablets (Android, Windows Phone, iOS, Blackberry, webOS & Symbian) entwickelt. In Österreich, bzw. für Österreich wurden erst ein paar Hundert produziert. Diese geringe Zahl ist eine Chance für kleinere Unternehmen, ihren fixen Platz auf dem Österreichischen und Weltmarkt zu erobern.

 

Für wen ist die Erstellung einer App interessant?

Die Entwicklung einer App ist für jedes Unternehmen eine interessante Investition. Ob Arzt, Schuhmacher, Schule, Anwaltskanzlei, Bauunternehmen oder Optiker oder Restaurant App, sie haben eines gemeinsam, sie brauchen Kunden. Für jedes Unternehmen und jede Branche kann man eine passende App entwickeln, welche das Gesamtkonzept des Unternehmens bereichern wird. 
B2B Unternehmen verbessern oftmals die Logistik durch die Einführung einer App und steigern somit ihren Gewinn. Die interne sowie externe Kommunikation wird durch eine mobile Applikation, welche auf einem Smartphone immer im Hintergrund läuft, erleichtert und somit wichtige Zeitwege gekürzt.

 

Was unterscheidet DeineSeite App-Design von anderen Werbeagenturen?

Die Wahrheit ist, nicht vieles! Man muss ehrlich zugeben, dass es auf dem österreichischen Markt derzeit nur wenige Werbeagenturen gibt, welche professionelle App-Programmierungen anbieten. Voller Stolz zählen wir uns also zu Pionieren eines der am stärksten wachsenden Märkte weltweit! Der wohl größte Unterschied zwischen uns und vielen anderen Werbeagenturen, ist der Preis. Beginnt dieser doch bei den meisten unserer Konkurrenten bei 15.000 Euro und ist somit für viele Unternehmen nicht leistbar, bieten wir schon einfache Apps ab ca. 3.000 Euro an.
Ein weiterer auch sehr wichtiger Aspekt ist, dass wir auf dem Gebiet der App-Programmierung unerfahrene Firmen in der Erstellung eines Projektplans unterstützen und die Projekte sehr oft um eigene Ideen bereichern. Der dritte große Unterschied ist, dass wir auf Wunsch des Kunden auch Apps programmieren, die auf allen gängigen Smartphones, sowie Tabs funktionieren. Somit spielt es in weiterer Zukunft keine Rolle, ob Ihr Kunde ein Android Handy hat, vielleicht ein iPhone, oder sogar ein Nokia mit Windows, ein Blackberry, oder ein Smartphone mit webOS oder Symbian, die von uns erstellten Apps funktionieren überall.

 

Ist es wirklich viel leichter Geld mit einer App zu verdienen als mit einer Internetpräsenz?

Der große Unterschied liegt in der Art mit der man das Geld verdient. Hat man auf einer Internetpräsenz (Webseite / Portal) meistens nur zwei Möglichkeiten (Werbung, Mitgliedschaft), mit der Ausnahme von Internetshops, so sind die Möglichkeiten bei einer App fast unbegrenzt. Man kann eine App verkaufen, teile der Applikation gegen Geld freischalten, kostenpflichtige Abonnements anbieten, Werbeschaltungen implementieren, virtuelle Währungen verkaufen uvm. Somit ist es leichter für ein innovatives Unternehmen mit einer mobilen Applikation Geld zu verdienen.

 

Seit kurzem gibt es Gerüchte darüber, dass sich die Optimierung für Mobile Geräte auch auf das Google Ranking auswirkt, was halten Sie davon?

Ja das stimmt, wie neue Untersuchen zeigen, geht Google gegen Schummeleien in diesem Bereich mittlerweile vor, so werden Seiten herabgestuft, bzw. bekommen ein schlechteres Ranking welche über folgende Attribute verfügen: Fehlerhafte oder vorgetäuschte Weiterleitung von der Desktop-Version (normale Version) zu einer irrelevanten mobilen Seite (auf Smartphones oder Tablets ). Das bedeutet, dass beim Suchen über ein Mobilgerät, direkt auf die mobile Ansicht der Suchergebnisse oder des Contents weitergeleitet werden sollte und nicht wie es derzeit noch oft zu sehen ist, auf eine m.xyz.de "mobile" Startseite!
Der beste Weg ist, die mobile Webansicht direkt über Mediaqueries (Medienabfragen) in die Internetpräsenz einzuprogrammieren. Automatische oder manuelle Weiterleitungen auf amateurhaft erstellte mobile Designs sollten schnellstmöglich von der Seite genommen werden.
In den mobilen Internetpräsenzen sollte man ganz auf Flash Inhalte verzichten! Da Google Bots diese sowieso nicht lesen können, kommen sie nur noch in den seltensten Fällen auf Internetpräsenzen vor. Achtung geboten ist jedoch auch bei Videos, da diese noch oft im Flash Format auf der Seite implementiert werden.
Ein letzter und sehr wichtiger Aspekt, ist die spezifische Weiterleitung. Damit gemeint ist eine spezielle Weiterleitung für bestimmte Geräte. Diese Modeerscheinung und von vielen Agenturen vorgeschlagene Methode ist nicht nur kostspieliger, sondern benachteiligt auch manche User, wogegen Google jetzt eben vorgeht.

 

Was sie über Apps sowie derer Erstellung wissen sollten:

Das eigentlich App Developement steckt schon seit Jahren nicht mehr in den Kinderschuhen. Die App-Programmierung wird immer komplexer und spannender. Seit ungefähr zwei Jahren gibt es sogar professionelle App Softwares welche dabei sehr hilfreich sind in einem Baukastensystem Apps zu erstellen. Problematischer ist es dabei individuelle Apps zu schreiben. Denn es ist sehr wichtig dass das erstellte App zu 100% den Wünschen des Kunden entspricht und auch als Handy App auf älteren Modellen funktioniert. Apps zu erstellen ist somit zu einem neuen Berufszweig aufgestiegen und bringt bereits jetzt schon einen sehr hohen Marktwert mit sich! Jedoch ist es nicht immer empfehlenswert eine eigene App zu erstellen. Viele versuchen sich selbst z.B. an dem App Inventor von Google und erstellen eine eigene unprofessionelle App, was sich eher abschreckend auf die Kunden auswirkt und einen wirtschaftlichen Schaden mit sich ziehen kann. Somit gilt, entscheidet man sich wirklich für eine App, so sollte man diese für sich erstellen lassen und darauf verzichten in einem zeitaufwändigen Experiment selbst eine eigene zu erstellen. Dabei spielt es keine Rolle ob man eine Apple App oder eine Android App erstellen möchte. Man sollte dies auf jeden Fall einen Spezialisten machen lassen, denn nur dieser kann Sie nicht nur für alle Geräte gerecht erstellen sondern auch einem helfen diese am Ende zu vermarkten.

Bitte bewerten Sie unsere Seite

App Erstellung - der einfache Weg

Durchschnittsbewertung: 5.00 - von 8 Besuchern

Das sagen unsere Kunden über uns

  • “Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, endlich habe ich meinen Online Shop ”

    Firma Moderne Hexe
  • "Eine äußerst innovative, kreative und schlagkräftige Truppe, die unser Unternehmen schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich begleitet und auf die wir auch in Zukunft setzen werden. Das Keyword heißt "Paul". Fragen Sie nach ihm und eine auf Ihr Geschäftsfeld zugeschnittene, professionelle Lösung wird Realität! ”

    Manomed Logo

    Firma Manomed
  • “"Das Team "Deineseite" geht sehr genau auf die Vorstellungen und persönlichen Wünsche seiner Kunden ein. Sie sind immer am neuesten Stand. Die Benutzerfrequenz der Homepages wird regelmäßig automatisch erhoben und anschließend in Rücksprache entsprechend adaptiert. Herr Paul und sein Team unterscheidet: Was ist zweckmäßig und für den Kunden förderlich und was ist veschwendetes Geld. Hinter "Deinerseite" steht ein efffizentes Netzwerk, welches entsprechend eingesetzt wird. Auf "Cooperate Identity" wird großen Wert gelegt. Es zieht sich ein roter Faden duch das Angebot (Hompage, Logo, Visitenkarten, Briefpapier, Praxisschilder uvm.). Sie beraten bei der Wahl eines erfolgreichen Homepagenamens. Damit beginnt eine sehr konstruktive und meist lukrative Zusammenarbeit. ”

    Psy betreuung Logo

    Andrea Ragg Lechner von www.psy-betreuung.at
  • “"Nachdem bereits vor Jahren unsere erste Homepage durch "Deitenseite.at" erstellt wurde und wir sehr zurfrieden waren, haben wir auch die neue Homepage durch "Deineseite.at" realisieren lassen. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und haben nun eine moderne und übersichtliche Homepage. Da wir als Makler auch selber Objekte eingeben müssen, wird uns dies aufgrund des Seitenaufbaus sehr erleichtert. ”

    Rumplik Logo

    Susanne Rumplik von www.rumplik.at