Telefon 0660 258 73 57
E-Mail werbung@deineseite.at

App Entwicklung Kosten 2017

Code Entwicklung für eine AppInteressieren Sie sich für die echten App Entwicklung-Kosten? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir Listen Ihnen alle Kosten im Detail auf. Zeigen Ihnen worauf Sie bei der Auftragserteilung achten müssen und wie Sie unseriöse Angebote erkennen. Wir entwickeln Apps und Spiele jeder Komplexitätsklasse.
Für eine schnelle telefonische Auskunft rufen Sie uns an unter 0660 258 73 57

Was kostet die Entwicklung einer App? 

Berechnung der Kosten einer App EntwicklungDie Kosten der Entwicklung einer App setzen sich aus mehreren Bereichen zusammen. Die drei wichtigsten sind: 

  • Planung (das definieren von Funktionen und Zielen in der Konzeptionsphase)
  • Design (meistens Material Design – Google Richtlinien)
  • Programmierung (native für Android, iOS, Windows Mobile oder Webapp)

Verteilung der Betriebssysteme Android und iOS im VergleichDie einzelnen Bereiche sind preislich sehr unterschiedlich. Die Beratung ist immer kostenlos. Die Unterstützung bei der Planung ebenso. Sollten wir für Sie die Planung übernehmen, so müssen Sie mit Kosten um ca. 2.000 Euro rechnen. Die Design Erstellung kostet durchschnittlich 3.000 Euro. Die native Programmierung, für Android und iOS, jeweils durchschnittlich 4.000 Euro. Eine WebApp Programmierung kostet durchschnittlich 5.000 Euro. 

Diese und weitere Kosten hängen sehr stark von der Komplexität Ihres Projektes ab. Damit Sie einen besseren Eindruck von den Kosten bekommen, hier einige Beispiele:

  • Taschenlampen App – Schaltet das im Smartphone oder Tablet integrierte Licht ein: 
    Gesamtkosten von 400 Euro (Projektplan:  0 Euro, Design: 100 Euro, Android App Programmierung: 300 Euro)
  • Jogging App – Zeichnet GPS Strecke auf und berechnet kcal Energieverbrauch:
    Gesamtkosten von 3.800 Euro (Projektplan:  0 Euro, Design: 700 Euro, Android App Programmierung: 3.100 Euro)
  • Preisvergleich App – findet den billigsten Flug:
    Gesamtkosten von 8.600 Euro (Projektplan:  800 Euro, Design: 1.800 Euro, Android bzw. iOS App Programmierung: 6.000 Euro)
  • Performance App – bereinigt den Speicher, beschleunigt das Smartphone und Tablet, spart Akku:
    Gesamtkosten von 12.000 Euro (Projektplan:  2.000 Euro, Design: 3.000 Euro, Android bzw. iOS App Programmierung: 7.000 Euro)
  • Hotel Verwaltung App – Verwaltung von Zimmern, Reinigungen, Buchungen, Benotungen, Mitarbeitern, Auslastungen und  Infrastrukturkosten: 
    Gesamtkosten von 37.000 Euro (Projektplan:  6.000 Euro, Design: 4.000 Euro, Android bzw. iOS App Programmierung: 27.000 Euro)

Die Entwicklung einer App für KommunikationDie Kosten für die Entwicklung von Spielen gestalten sich ähnlich. Wir entwickeln auch Apps welche nur in einem Intranet und auch als reine mobile Web Apps verwendet werden.
Sollten Sie sich immer noch fragen, was es genau kostet eine App erstellen zu lassen - rufen Sie uns an, wir beantworten gerne all Ihre Fragen, rund um die App Entwicklung Kosten, unter 0660258 73 57

Was kostet eine App Programmierung?

Die Programmierung einer App kostet von ein paar hundert Euro, bis hin zu mehreren zehntausend Euro. Der sehr große preisliche Unterschied, hängt direkt mit dem Aufwand zusammen. Je komplexer eine App desto höher der zeitliche Programmierungsaufwand und somit auch der Preis. Manchmal benötigt die Programmierung aber nicht die meiste Zeit, viel mehr muss man neue Programmierlösungen finden um den Wunsch des Kunden zu verwirklichen, die Navigation zu vereinfachen, die User Experience zu verbessern, oder die Ladezeiten zu verkürzen. Unser Team besitzt das Können und die Erfahrung, um genau solche komplexen Aufgaben zu bewältigen. Da wir bereits in der Vergangenheit sehr viel Erfahrung sammeln konnten, verkürzt sich für uns die Arbeitszeit und die Kosten der App Programmierung sinken für Sie.

Wie erkenne ich eine seriöse App Entwicklung Firma? 

 

  1. Beratungsgespräch: Hören Sie sich die Ideen der Agentur an. Beobachten Sie, ob Ihr Gesprächspartner sich in Bezug auf Ihr Projekt bereits Gedanken gemacht hat. Prüfen Sie den Wahrheitsgehalt seiner Aussagen. Wie groß ist der Umfang der Beratung? Ist die Erstberatung kostenlos?
  2. Angebot: Je einfacher ein Angebot ist, desto weniger kann man in ihm verstecken. Finger weg von seitenlangen Angeboten mit kaum verständlichen Texten. Diese Angebote beinhalten meistens für Sie unvorteilhafte Klauseln. 
  3. Projektplan: Bietet Ihnen die Agentur Hilfe bei der Erstellung eines Projektplans?
  4. Vergleich: Vergleichen Sie nicht nur die Preise sondern auch den Inhalt und Umfang. Die billigsten Angebote sind nicht immer die Besten, genauso wenig sind es die teuersten. Richten Sie sich nach dem Umfang der Angebote.
  5. Firma prüfen: Wie lang existiert die Firma bereits, welche Erfolge kann die Firma verbuchen? 
  6. Dauer der Entwicklung: Eine App zu entwickeln kann lange dauern, doch lassen Sie sich nicht in die Irre leiten. Sollte Ihnen die Entwicklungszeit zu lange vorkommen, so vergleichen Sie diese mit anderen Angeboten, denn eine App zu entwickeln ist heutzutage keine Hexerei mehr.

Die App Entwicklung

Entwicklungsprozess einer App in einem NetzwerkWir bitten unsere Kunden immer, die App Entwicklung als einen Entwicklungsprozess zu betrachten. Diese Entwicklung besteht nämlich aus mehreren Teilen und hört nicht auf sobald die App veröffentlich wurde. Viel mehr beginnt erst dann der spannendste Teil. Das Marketing und der “Verkauf“ der App helfen Ihnen die ersten Erfahrungen zu sammeln. Diese Erfahrungen helfen Ihnen, Ihre App zu verbessern und zu erweitern, damit wird Ihre App noch beliebter. Mit jeder Aktualisierung gewinnen Sie noch mehr Nutzer und wir begleiten Sie durch den Gesamtprozess und bieten ihnen auch noch weitere interessante dienstleistungen wie die Suchmaschinenoptimierung Wien an. 
Wenn Sie noch mehr wissen möchten, oder auch noch andere Fragen an unsere SEO Agentur haben, dann rufen Sie uns an unter 0660 258 73 57

Fragen Antworten und Kommentare zum Thema App Entwicklung Kosten 2017

10. Jänner 2017
Frage: Ist die Entwicklung einer App für ein Start Up empfehlenswert?
Antwort: Wenn es in Ihr Geschäftsmodell passt, dann auf jeden Fall. Sollten Sie jedoch keine App benötigen, so empfehlen wir insbesondere am Anfang einer Unternehmensgründung, das Geld für das Marketing zu verwenden.

14. Jänner 2017 
Kommentar: Paul Dyrek
Ich kann die Beobachtungen meines Vorredners nur bestätigen, das mobile Marketing wird von Monat zu Monat aufwändiger und komplexer. Der Markt wächst so schnell, dass kleine Unternehmen kaum noch eine Chance haben. Zudem werden wir von qualitativ minderwertigen Apps aus Asien überschwemmt. Dies macht das Etablieren und Durchsetzen von guten Apps extrem schwierig.

28. Jänner 2017
Kommentar: Unbekannt
Ich finde die allgemeine Einschätzung sehr gut. Die Preise in der App Branche sinken schon seit Jahren. Dafür steigen die Ausgaben für das Marketing rasant. 2011 benötigte ich rund 200 Euro um eine App zu bewerben. Dieses Jahr muss ich wahrscheinlich das Zehnfache investieren und kann meinen Kunden nichts garantieren. Die Downloads, welche man durch Werbung erreichen kann nehmen auch ständig ab.  Dies hängt direkt mit dem Angebot zusammen, dieses ist gerade in den letzten Jahren explodiert. Nehmen wir als Beispiel eine App, die jeder von uns verwendet, die Taschenlampe. Noch vor 6 Jahren gab es eine Handvoll von Apps welche uns Licht an dunklen Tagen spendeten. Heute gibt es bereits über 240 Apps welche dies können! Jetzt stellt sich mal einer vor ich entwickle eine Taschenlampe. Es ist fast unmöglich, dass diese runtergeladen wird, da Sie in der Masse untergeht. Aus diesem Grund rate ich meinen Kunden von einer App Entwicklung ab, es sei denn diese haben eine innovative Idee oder benötigen die App, weil sie in ihrem Betrieb die Infrastruktur unterstützt.

4. Februar 2017
Kommentar: Unbekannt
Ich würde noch zusätzlich empfehlen immer auf die Geräte zu achten. Also steht es im Vertrag ausdrücklich, dass die App für Smartphones und Tablets gleichermaßen gut geeignet ist und dass das Design nicht voller Pixel sein wird? Es wird nämlich die Zeit kommen, wo es nur noch Hybride aus Smartphones und Tablets geben wird. Da werden es dann genau solche Apps leicht haben sich durchzusetzen. Also immer auf Auflösung, Grafikqualitäten usw. achten. Da sieht man schon wie wichtig ein gutes Design ist. Nicht nur klar sollte es sein, sondern auch adaptiv. Am besten man lässt sich ein Design erstellen welches die nächsten Modeerscheinungen überdauert.

4. Februar 2017
Frage: Ich verstehe nicht ganz wieso die Entwicklung bzw. Programmierung einer native App für Android oder iOS teurer sein soll als die Entwicklung einer mobile Web Application?
Antwort: Die Aussage ist nicht ganz richtig. Zuerst muss man zwischen nativen und web Apps stark differenzieren. Manche Funktionen sind nämlich mit einer Web Application gar nicht umsetzbar. Aus diesem Grund muss man eine native App erstellen. Was die Kosten betrifft so kann man nur einen Direktvergleich machen. Also wir müssen uns vorstellen, dass wir eine App sowohl nativ wie auch web gleich gut umsetzen können und dass der User keinen Unterschied merkt. In diesem Fall und zwar wirklich nur in diesem, ist der Preis für eine Web App niedriger.  Zwar kostet die Web App mehr, jedoch deckt sie gleich alle Betriebssysteme ab. Muss ich nativ zwei Apps programmieren (nur für Android und iOS), so kostet mich dies in Summe mehr als eine einzige Web App.

11. Februar 2017
Frage: Stimmt es, dass auch die Entwickler Kosten gesunken sind?
Antwort: Wenn mit Entwickler die Programmierer gemeint sind, so trifft dies nicht zu. Ein Senior App Entwickler verdient sogar mehr als früher, jedoch benötigt dieser weniger Zeit. Somit sind die Entwickler Kosten zwar höher, aber der Gesamtpreis für die App Entwicklung niedriger.

11. Februar 2017
Frage: Ist das Entwickeln von mobile Apps für Windows noch relevant?
Antwort: Dies ist eine schwierige Frage. Meistens entscheidet das Budget darüber, ob mobile Apps für Windows entwickelt werden. Windows ist auf jeden Fall eine von vielen Plattformen, welche keine große Rolle auf dem Markt spielen. Wir empfehlen immer, sich zuerst auf Android Geräte und iPhones zu konzentrieren und erst später auf weitere Plattformen.

11. Februar 2017
Frage: Gibt es ein Beispiel für eine besonders erfolgreiche App? 
Antwort: Es hängt immer davon ab, wen Sie fragen. In unseren Augen ist Runtastic ein Beispiel für eine App, die das Potenzial hat die ganze Welt zu erobern.  Ein anderes Beispiel ist Shazam. Beide mobile Apps sind nativ und sehr einfach in der Bedienung. Zudem verfügen diese Apps über eine junge Zielgruppe und helfen den Alltag zu bewältigen.  


Frage: Können Sie eine allgemeine Empfehlung für das Mobile Marketing aussprechen?
Antwort: Leider nicht, das Marketing muss immer individuell betrachtet werden. Die Funktionen einer App spielen dabei eine sehr große Rolle. Manche Applikationen vermarkten sich selbst. Bei anderen muss man wiederum schon bei der Erstellung auf das Marketing achten. 


Kommentar: Martin M.
Sehr guter Artikel, ich würde aber mehr auf das Mobile Design eingehen, da hier die Kosten nicht zu unterschätzen sind. Manche Agenturen verlangen für die Erstellung des Designs fast genau so viel wie für die Entwicklung der App. Man frage 10 Entwickler so sieht man, dass das Entwickeln einer App fast immer den gleichen Preis hat. Fragt man jedoch nach dem Design, so gibt es gleich 10 unterschiedliche Antworten, so als ob das Design für Mobile Applications etwas Besonderes wäre.  


Kommentar: Michael G.
Bitte schreibt noch mehr zum Thema Wartung. Ich habe nämlich bereits eine App von einer anderen Agentur entwickeln lassen, diese ist gerade mal 8 Monate alt, jedoch keiner will diese für mich warten. Es gab bereits bei der Entwicklung der App Schwierigkeiten und jetzt wo ich Hilfe bei der Wartung brauche, stehe ich alleine da. Und ich bezweifle, dass ich alleine mit diesem Problem bin. Bietet ihr die Wartung von Apps welche von anderen Werbeagenturen erstellt wurden? 

Zurück zu Teil 1: App Entwicklung Kosten

Bitte bewerten Sie unsere Seite

App Entwicklung Kosten 2017

Durchschnittsbewertung: 5.00 - von 10 Besuchern

Das sagen unsere Kunden über uns

  • “Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, endlich habe ich meinen Online Shop ”

    Firma Moderne Hexe
  • "Eine äußerst innovative, kreative und schlagkräftige Truppe, die unser Unternehmen schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich begleitet und auf die wir auch in Zukunft setzen werden. Das Keyword heißt "Paul". Fragen Sie nach ihm und eine auf Ihr Geschäftsfeld zugeschnittene, professionelle Lösung wird Realität! ”

    Manomed Logo

    Firma Manomed
  • “"Das Team "Deineseite" geht sehr genau auf die Vorstellungen und persönlichen Wünsche seiner Kunden ein. Sie sind immer am neuesten Stand. Die Benutzerfrequenz der Homepages wird regelmäßig automatisch erhoben und anschließend in Rücksprache entsprechend adaptiert. Herr Paul und sein Team unterscheidet: Was ist zweckmäßig und für den Kunden förderlich und was ist veschwendetes Geld. Hinter "Deinerseite" steht ein efffizentes Netzwerk, welches entsprechend eingesetzt wird. Auf "Cooperate Identity" wird großen Wert gelegt. Es zieht sich ein roter Faden duch das Angebot (Hompage, Logo, Visitenkarten, Briefpapier, Praxisschilder uvm.). Sie beraten bei der Wahl eines erfolgreichen Homepagenamens. Damit beginnt eine sehr konstruktive und meist lukrative Zusammenarbeit. ”

    Psy betreuung Logo

    Andrea Ragg Lechner von www.psy-betreuung.at
  • “"Nachdem bereits vor Jahren unsere erste Homepage durch "Deitenseite.at" erstellt wurde und wir sehr zurfrieden waren, haben wir auch die neue Homepage durch "Deineseite.at" realisieren lassen. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und haben nun eine moderne und übersichtliche Homepage. Da wir als Makler auch selber Objekte eingeben müssen, wird uns dies aufgrund des Seitenaufbaus sehr erleichtert. ”

    Rumplik Logo

    Susanne Rumplik von www.rumplik.at